Wer-Wo-Was?   >  

Die grösste Niederlage hat man bereits erlitten,
wenn man es erst gar nicht probiert hat!

Mitgliedschaften

  • SVG Schweizerische Vereinigung für Geothermie, energieschweiz
  • GtV Geothermische Vereinigung - Bundesverband Geothermie e.V.
  • IGA International Geothermal Association

Erfahrungsprofil

Dr.-Ing. Klaus F. Stärk, Jg. 1943; Studium Maschinenbau an der TH Darmstadt, Vertiefungsfächer Kunststoffkunde und -technologie; 1972-1980 Versuchsingenieur und Wissenschaftlicher Assistent an der MPA, Universität Stuttgart; 1980 Promotion auf dem Gebiet der Thermometrie und Schwingfestigkeit; bis 2008 zuständig für Mechanische Werkstoffeigenschaften bei ALSTOM Schweiz AG, Abt. TTTM Baden/Schweiz, Hauptgruppe Werkstoff- und Bauteilprüfung. Pensioniert seit April 2008. Entwicklung und Berater bis 2015.

Bohrung der Erdwärmesonden für Einfamilienhaus 19.11.1985, Inbetriebnahme 31.12.1985. 1996 Erweiterung zur Kühlung mit der Erdsonde im Sommer. 2008 Umrüstung auf neue Wärmepumpe mit Scroll-Kompressor.         Brauch-Warmwasser über Wärmepumpe und Kombispeicher ab 2012. 2014 Photovoltaik-Anlage.                      Regelmässige Messungen an eigener EWS-Anlage seit 1985. Private Beratung für Erdwärmesondenanlagen.